Geschrieben am

Eine Lederhandtasche nähen, geht das?

Ich bin fremd gegangen 😯 …haha, nicht wie Du jetzt denkst. Nur bei den Schnittmustern: Für Resa von crearesa durfte ich eine Tasche zu Probe nähen. Im Rahmen des Probenähens für die neuen Größen der Cambag Tessa Large, habe ich nicht lange überlegt, sondern es einfach probiert,  eine Lederhandtasche zu nähen – obwohl die Nähanleitung für Stoffe und Kunstleder ausgelegt ist. Nachdem ich schon des öfteren Leder genäht habe, wußte ich um die Besonderheiten, wenn man Leder vernäht. Dazu gibt es hier im Blog einen eigenen Artikel, wo Du Näheres zum Thema „Lederverarbeitung“ nachlesen kannst: KLICKCambag_Tessa_Glattleder mit Nieten

Voraussetzungen um eine Tasche aus Leder zu nähen

Also kurz und schmerzlos, Du kannst Dir Deinen Traum von einer selbst genähten Lederhandtasche erfüllen, wenn folgende Voraussetzungen gegeben sind:

  1. Deine Nähmaschine sollte einen starken Motor haben (gute Marken haben das)
  2. Das Leder so dünn wie möglich wählen, je dicker, desto schwieriger wird es – besonders an den Stellen, wo bis zu 4 Lagen genäht werden müssen
  3. Du solltest Näherfahrung haben – besonders im Nähen von Leder
Reißverschlussfach Cambag Tessa

3 x Ja? Wunderbar, dann kannst Du Dir mit Hilfe von Resas  sehr detaillierter Schritt-für-Schritt Nähanleitung und dem dazugehörigen Schnittmuster Deinen Traum von einer ganz besonderen individuellen Ledertasche erfüllen. Die Meisten werden die praktische Tasche aber ohnehin aus Stoff nähen, wozu es wunderschöne Beispiele auf Resas Seite anzusehen gibt und wofür das Ebook in erster Linie auch ausgelegt ist. In die Details aus grünem Leder bin ich etwas verliebt – ich habe sie zugefügt, weil der Reißverschluss nicht ganz passgenau abschließt und sie ein zusätzliches schmückendes Detail sind.

Noch ein paar technische Details zur Lederhandtasche

Sowohl die Seitentasche, wie auch die komplette Innentasche sind gefüttert. Die Innentasche verfügt über weitere Fächer, die man sich je nach Bedarf selber abteilen kann. selbstgeflochtener GurtVon vornherein habe ich mir 2 Gurte – zum Wechseln angefertigt (Frau gönnt sich ja sonst nichts 🙄 ). Das gemusterte Webband ist zusätzlich auf einen Baumwollgurt genäht. 9 mm kupferfarbene Nieten zieren bei mir die Frontseite. Und sicher hast Du auch schon, das geflochtene Endstück des Gurtes entdeckt – ich habe es aus Lederschnüren nach einer Zeichnung auf Pinterest angefertigt. Das Glattlederstück verdeckt die Verbindungsstelle mit dem Gurtband. Mit im Bild die inzwischen oft getragene und gewaschene Jacke Kajoschka, die Du auch nachnähen kannst. Lederhandtasche im Größenvergleich Das Schnittmuster zur Tasche empfehle ich sehr gerne, es ist bis ins letzte Detail durchdacht und mittlerweile in 4 Größen erhältlich (hier gezeigt Größe 3). Schnittmuster Cambag Tessa gibts die ersten Tage zum vergünstigen Einführungspreis.

Nähst Du auch Leder oder ist das kein Thema für Dich. Wobei es ja auch schon sehr interessante Alternativen gibt. Könnte man auch mal drüber schreiben, denke ich mir gerade…und danke, dass Du mich bei meinem Herbstspaziergang begleitet hast <3.

Liebe Grüße

Ingrid

11 Gedanken zu „Eine Lederhandtasche nähen, geht das?

  1. Ich mag Deine Tasche total gerne! Die Nieten machen sich so gut und auch der Trageriemen mit dem tollen Flechtwerk gefällt mir sehr gut! Eine wahre Augenweide!!!

    Liebe Grüße
    Christiane

  2. Liebe Ingrid,
    es macht Spaß, deinen Post zu lesen, dein Täschchen zu bewundern und dich bei deinem Spaziergang zu begleiten. Du hast eine wunderschöne Ledertasche genäht. Unbedingt will ich jetzt auch eine TessaLarge aus echtem Leder. Bisher habe ich nur ganz dünnes Leder genäht, für meine kleine gelbe Cambag. Das ging problemlos. Mal sehen, ob meine Maschine auch stärkeres Leder schafft.
    Vielen Dank für’s Fremdgehen ;-), für dein Designbeispiel und die vielen Tipps in der Gruppe. Ich habe mich sehr gefreut einen Profi in meiner Nähgruppe zu haben.
    Bis bald mal wieder,
    liebe Grüße
    Resa

    1. Liebe Resa,
      komischerweise bin ich ständig versucht „Tessa“ zu schreiben – das kommt wohl durch die Wortähnlichkeit. Die Freude ist ganz auf meiner Seite. Gerne gebe ich mein Wissen weiter. Ich arbeite ja selber mit Probenäherinnen, die mir schon soviel geholfen haben – also konnte ich ein wenig zurück- bzw. weitergeben. Für mich ein wesentlicher Bestandteil in unserem Nähzirkus.
      Jetzt erstmal durchatmen
      liebe Grüße
      Ingrid

  3. Hallo Ingrid,
    deine Tasche ist super geworden. Wahnsinn. Ich habe auch schon ein kleines Ledertäschchen genäht, aber das war nicht gefüttert und aus relativ dünnem Leder. Mehr würde meine Nähmaschine leider nicht schaffen…
    Die Nieten finde ich auch total klasse. Die Tasche würde ich sofort mitnehmen…
    Liebe Grüße
    Silke

    1. Liebe Silke,
      ich freue mich über Dein Lob. Wie zu lesen, habe ich mich schon öfter an Leder ausprobiert aber auch noch nie so ein detailreiches Stück. Es war schon eine Herausforderung. Aber schlußendlich freue ich mich täglich über mein Täschchen.
      Liebe Grüße zurück von Ingrid

  4. Liebe Ingrid,
    schon auf IG bewundert: einfach toll geworden!
    Und die Tasche aus Leder zu arbeiten ist genial. Dein geflochtenes Gurtband gefällt mir auch sehr – danke für den schönen Herbstspaziergang.
    Liebe Grüße
    Ines

    1. Liebe Ines,
      sehr freundlich von Dir, mir hier zu schreiben. Ich habe Euch sehr gerne bei meinem Spaziergang mitgenommen. Die Natur ist an manchen Tagen so überaus schön im Spätherbst – das fasziniert mich einfach.
      es grüßt Dich herzlich, Ingrid

  5. Der Schnitt wäre nichts für mich, aber deine Details finde ich wunderschön! Ich bin ganz verliebt in den Look mit den Nieten und dem Flecht-Detail am Träger … toll!

    1. Geht mir ehrlich gesagt genauso <3. Danke Hana.
      Liebe Grüße
      Ingrid

  6. Super, gefällt mir sehr gut.

Schreibe einen Kommentar zu Rika Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.