Geschrieben am

Ein selbstgenähtes Kinderdirndl mit passender Tasche

Als meine Tochter während des letzten Österreichurlaubes mehrerer mehr oder weniger schöner Exemplare des gemeinen Dirndlkleides ansichtig wurde, entbrannte sofort der unbändige Wunsch, ein solches auch zu besitzen. Mamas Berufsehre verbot es  selbstredend, dieses traditionsträchtige Kleidungsstück einfach käuflich zu erwerben. Noch bevor ich groß nachdachte, hörte ich mich als wir wieder mal vor einem reizenden Dirndlmodell standen, schon sagen: Das nähe ich dir selbstverständlich selber. Darauf folgte monatelanges wöchentliches Nachfragen seitens meiner Tochter, wann ich den nun das Dirndl nähen würde bzw. ob es gar schon fertig wäre. Im Frühling dann war der Druck kaum noch zu ertragen.

Wie man sieht, steter Tropfen höhlt den Stein und hier ist es, mein erstes selbstgenähtes und nebenbei auch selbstentworfenes Dirndl.

Mit passender Tasche

Als passende Tasche dazu, habe ich eine Filztasche mit Reverse-Applikation genäht. Die Eingeweihten unter euch erkennen jetzt möglicherweise, die Filztasche Herzchen mit neuer Frontansicht. Bei der Gelegenheit habe ich gleich das Ebook neu überarbeitet und das bislang offene Innenfach mit einem Zipp versehen. Außerdem neu, ein Handyfach – weil die Tasche gerade gerne von erwachsenen Dirndlträgerinnen genäht wird und außerdem ebenfalls neu ist eine 2. Applikation – ein süsser Piepmatz – zur Auswahl. Allen verehrten Kundinnen, die diese Tasche bereits erworben haben, sende ich auf Anfrage die überarbeitete Version sehr gerne kostenlos zu.IMG_2776a IMG_2784a

 

Nun hoffe ich, dieses Erstlingswerk stimmt eurer kritisches Auge gnädig und ihr seht mir  die etwas antiquierte Ausdrucksweise nach – irgendwie war mir danach und man soll ja auch nicht alles unterdrücken. In diesem Sinne, lasst euren Gedanken einfach freien Lauf und schreibt mir sehr gerne.

Liebe Grüße, eure Ingrid

Verlinkt habe ich diesen Beitrag bei creadienstag, Meitlisache, create in Austria, dienstagsdinge außerdem bei handmade on tuesday. Vielen Dank.

 

 

Geschrieben am

Herbstfreuden

Collage

Was für einen wunderschönen Herbst wir dieses Jahr doch haben, ein bisschen Trost nach dem (zumindest hier im Süden) verregneten Sommer. Ich versuche – so oft es geht – rauszugehen und die verschiedenen Stimmungen in der Natur zu genießen. Tag für Tag wird das Laub der Bäume leuchtender, farbprächtiger – eigentlich, wenn ich es mir recht überlege, habe ich jetzt gar keine Zeit zu arbeiten. Ich möchte Kuchen backen, neue Rezepte ausprobieren, meinen Schal fertigstricken, mit den Kindern spielen und basteln … einfach den Herbst erleben. Mal sehen, wie und wo ich das alles unterkriegen kann…IMG_0419aIMG_03951

Nur eine viertel Stunde zu Fuß und ich bin im schönsten Buchenwald, das ist Luxus für mich.

IMG_0789 KopieIMG_0792 Kopie

Fast immer bringe ich mir ein Fundstück mit, Blätter, Zweige, einen Stein ein paar Beeren. Mit diesen Fundstücken aus Wald und Wiese dekoriere ich dann kleine Stillleben und  habe so noch länger etwas von meinem Ausflug und der Rest der Familie freut sich auch – falls es ihm auffällt (…).

IMG_0923 Kopie

Da kam mir dieses supereasy-turbo-Projekt mit der Filzgeldbörse gerade recht. Christine von Lecker & Nähen bietet diese Materialkits in vielen Farben in ihrem DaWandashop an.IMG_0901

 

IMG_0914 Kopie

Es gibt eine ausführliche Anleitung dazu und die Geldbörsen sind fix genäht – 15 min vielleicht. Verschlossen werden sie mit Klettverschluß, für die Front gibt es verschiede ausgestanzte Motive. Und das Beste ist, man kann sie auch noch auf den Gürtel fädeln und damit jedes Outfit aufpeppen. IMG_0904 Kopie

Dazu gekommen bin ich, weil Christine eine Herzchentasche für mich probegenäht hat und diese zusammen mit einer ihrer Geldbörsen fotografiert hat. IMG_0917 Kopie

Christine hat sie eigentlich zum Dirndl kombiniert, weil das ja bekanntermassen über keine eigenen Taschen verfügt. Sie fädelt es einfach an das Schürzenband oder – man höre und staune – näht dazu ein Strumpfband. (Ich stell mir gerade vor, wie ich im Dirndl mit den Kindern vorm Karussell stehe und beim Bezahlen erst mal unauffällig den Rock hochwursteln muss, das hätte tatsächlich Unterhaltungscharakter.) Wie das geht kannst du in ihrem blog nachlesen. Ich finde, die Filztäschchen kann man sehr gut auch zu ganz „normalen“ Outfits tragen – einfach lecker.IMG_0366 Kopie

Euch noch einen schönen Herbst, geniest die Zeit, sooft ihr könnt.

Liebe Grüße, Ingrid

verlinkt bei rums, TT-Taschen & Täschchen

 

Geschrieben am

Mädchenbluse für meine Süße

IMG_0687_1

Seit langem geplant – endlich umgesetzt. Eine süße Mädchenbluse für meine Kleine. Ich bin ja eine bekennende  Blusenliebhaberin und auch -trägerin. Das liegt wohl daran, daß ich mehrere Jahre ausschließlich Damenblusen entworfen habe. Bluse – das klingt irgendwie antiquiert – ist es aber ganz und gar nicht und es gibt diesen Herbst soviele neue stylische Interpretationen zum Thema Bluse, wie schon lange nicht mehr.
IMG_0679_1 IMG_0693_1

Damit nichts aus der Hose/Rock rutscht, habe ich am Bund gleich einen Gummizug gemacht. Auch als Ärmelabschluß, denn so kleine Finger haben keine Geduld mit noch kleineren Knöpfen, die in Knopflöcher hinein sollen.

Schnitt: selbergemachtIMG_0685_1 IMG_0686_1 IMG_0674_1

Die Filztasche ist mit Verlaub auch von mir…IMG_0701_1Auch mit Blusen geht’s ab in die Bäume. Wie gefällt euch das? Zieht ihr euren Kindern nur noch Shirts an oder gibt’s ab und an mal ein Hemd oder eine Bluse? Das würde mich interessieren.

Verlinkt ist dieser Beitrag bei creadienstag und Meitlisache

Filztasche: b-patterns

 

Geschrieben am

Gleich zwei neue Ebooks – Filzshopper Mia und Filztasche Herzchen

2 Filztaschen zum Selbernähen
Filztasche Mia und Herzchen – Ebook

Eigentlich wollte ich ja nur den Filzshopper Mia neu überarbeiten, weil mir die Besatzverarbeitung nicht 100 %ig gefiel. Dieses Problem ist jetzt dank einer meiner lieben Probenäherinnen super gelöst. Keine sichtbaren Nähte mehr auf der Filzfront und viel einfacher ist es auch geworden. Und die kleine Filztasche mit der Reverse-Herzchen-Applikation ist sozusagen nebenbei entstanden, als ich mich mit der Thematik befaßte. So hat es sich ergeben, daß ich euch heute gleich zwei – wie ich meine – sehr gut gelungene Ebooks vorstellen darf, die ich einzeln und für Unentschlossene erstmalig auch im Doppelpack anbiete.

So, jetzt kommt die Bilderflut: fangen wir mal mit der Kleinen an….

IMG_0676 Kopie

Die supersüße Filztasche Herzchen (sagt ja schon der Name) hat noch eine Innentasche für wichtige Kleinigkeiten und ist ruck-zuck genäht, auch für Anfänger. Übrigens nicht nur für Kinder, wie ursprünglich gedacht. Antje und Christine (Bilder folgen gleich) haben Herzchen für sich zum Dirndl genäht.

FOTO INNENTASCHE

IMG_0683 Kopie

IMG_1452

Antje von Nähtastisch ist eine wunderbar harmonische Farbkombi gelungen.IMG_1468

TT1

Christine mit ihrem www.lecker-stempeln-naehen.blogspot.de hat gleich nochmal ein passendes Portemonnaie dazugemacht.

Filztasche Mia - Schnittmuster und bebilderte Nähanleitung
Filztasche Mia – Schnittmuster und bebilderte Nähanleitung

Filzshopper Mia in der Originalversion mit Ledergriffen, die ihr übrigens nach meiner Anleitung genau in der Farbe des Besatzes ganz leicht selbermachen könnt. Und wer kein Leder mag – näht den Besatz einfach aus Stoff. Wie das geht,  ist ebenfalls ganz genau im Ebook beschrieben. Weiters ist Mia nicht gefüttert, hat eine feste Bodeneinlage und eine Extrainnentasche für Wichtiges, das schnell gefunden werden will.

 Und jetzt nochmal die unglaublich schönen Interpretationen dieses Schnittes von meinen Probenäherinnen: tataaaa….

Probenähbeispiel Filztasche Mia - Schnittmuster und bebilderte Nähanleitung
Probenähbeispiel Filztasche Mia

IMG_6512_1

Andrea http://andreaskreativ.blogspot.de hat Mia gleich zweimal ganz unterschiedlich in der Stoffauswahl genäht.

Probenähbeispiel Filztasche Mia aus Karowollstoff
Probenähbeispiel Filztasche Mia aus Karowollstoff

IMG_6424

Nur noch schön…Karo, ich liebe einfach Karo (hier Doubleface).

Mia1_1 ProbenähenMIA

Sonja`s Kleinunternehmen simPle me findet ihr bei Facebook. Sie hat sich näher ans Original gehalten und diese farblich ebenfalls wunderbar gelungene Mia genäht. Auf der Collage sieht man sehr schön das Innenleben: Innentasche+Boden aus Stoff.

IMG_7213slider

Mia in dunkelbraun mit Violett (mein erstes Probeexemplar noch mit sichtbaren Stepps, wo die Griffe befestigt wurden – mußt du ganz genau schauen….). Diese Tasche begleitet mich seit einem Jahr mehrmals die Woche. Ich wurde schon oft darauf angesprochen und finde sie zeitlos schön und praktisch. Filz ist ein sehr dankbares und vor allem unempfindliches Material. Flecken bürstet man z.B. einfach mit etwas Wasser und eventuell Seife raus.

10735671_315396031976870_25411330_n

Ganz schlicht sieht Almuts Mia aus. Sie näht noch nicht lange und schon so ein tolles Ergebnis. Almut schreibt mir übrigens, daß sie 1.5 Stunden für Mia gebraucht hat  – nach dem Zurechtlegen aller Zutaten.

Ich hoffe, alle diese schönen Taschen haben Dir jetzt Lust gemacht auch eine davon zu nähen, hier kannst du Dir nochmal den Text zu den Ebooks ansehen:

Filzshopper MIA

Filztasche Herzchen

Herzlichst Ingrid

Kinderbluse: selbergemacht, Kleid: Boden

verlinkt bei: 12 Monate 12 Taschen, Taschen und Täschchen