Geschrieben am

Strickloop 2 – Strickmeditation

Stricken ist meine Meditation.

IMG_StrickmeditationIMG_1015 KopieIMG_1016

Natürlich nur, wenn ich so einfache Sachen stricke, wo ich praktisch nur am Anfang zählen muß und dann nur noch vor mich hinstricke, gedankenversunken/gedankenfrei (je nachdem)  sozusagen. Bei der wunderbar melierten Wolle mußte ich nicht einmal die Farbe wechseln. Perfekt für mich und einige entspannte Abende vor dem Kamin.IMG_0990Falls jemand von euch meine Strickmeditation nachmachen möchte, hier die wichtigsten Eckdaten: 1. Endbreite: 23 cm (Maschenanschlag je nach Wollstärke). Es wird immer nur glatt gestrickt, auch bei der Rückreihe – das ergibt dann diese Optik. Länge: ca. 70 cm je nach gewünschter Schalweite. IMG_0991

2. Schal einmal drehen.IMG_0992

und 3.  linke Kante auf die rechte (breite) Kante legen zusammenhäkeln. Das erkläre ich jetzt nicht im Detail, dieses Grundwissen setze ich einfach mal voraus, sonst wird es auch keine Meditation, weil mal zuviel denken muß. Fäden vernähen.

IMG_1055 Kopie

4. FERTIG. Reinkuscheln. Tee genießen.IMG_0995 KopieIMG_1008 Kopie

Die Schalwolle war ja gekauft, aber ich wollte noch ein paar meiner pflanzengefärbten Wollen zeigen, die ich gerade zu Fäustlingen verstricke. Es ist schon einige Zeit her, da habe ich sie im Zuge eine Färbekurses mit Blumen, Blättern und Kräutern selbstgefärbt. IMG_1007 Kopie

IMG_1051 Kopie

Der Loop kann übrigens sehr unterschiedlich getragen werden, hat eine gewisse Eigenwilligkeit. Die Idee dazu stammt aus einem aus dem Strickbuch mit dem passenden Namen: Um Kopf und Kragen.

Herzlichst grüßt euch, Ingrid

 Wolle für Schal von Lana Grossa

Tasse: privat, vom Töpfer

verlinkt bei Creadienstag