Geschrieben am

Jeansrefashion – Rock Kittigirl 8 x anders

Liebe LeserIn,

das Thema Refashion liegt mir sehr am Herzen – deswegen schreibe ich heute nochmal darüber. Schon der letzte Blogbeitrag handelte davon, dass man aus aussortierten Jeans z. B. noch richtig coole Kinderröcke nähen kann. Im Rahmen des Probenähens zu Rock Kitti_girl sind diese Beispiele entstanden. Sie wurden alle ausnahmslos aus alten Jeans geschnitten und genäht, eben Jeansrefashion.

Dieser Rock sieht aus wie neu, dennoch ist der Stoff gänzlich aus einer alten Jeans geschnitten  – zumindest am Used-Look sieht man das noch. Johy hat ihn mit ganz tollen Details aufgemotzt. Das Herzchen ist aus Snappap gestanzt – hat sie uns verraten.

Auch innen ist der Rock vorzeigbar – schaut Euch mal diese akkurate Saumverarbeitung mit Schrägband an.
Ganz anders bei Jennifer. Sie konnte sogar die vorderen Taschen so wie sie waren mitverwenden – ist das nicht toll!Ja und die Potaschen…3 x dürft Ihr raten, auch sie sind von der Originaljeans. Noch einfacher hat es sich Elisabeth gemacht: Als Bündchen hat sich ein fertiges Rüschengummi (gibt es in unterschiedlichen Breiten und vielen Farben) an den Rock genäht. Erratet Ihr, aus welchem Teil der alten Jeans, der Rock geschnitten wurde? Manchmal haben die alten Lieblingshosen ja noch besondere Details, so wie diesen Herz von Steffi. Wieso nicht einfach wieder mitverarbeiten und sich dran erfreuen.
Dieses kleine Fräulein wollte es ganz schlicht aber trotzdem cool. Wird gemacht, hat Mama gesagt und nähte diese Kitti mit echten Löchern, die der Schwager in jahrelanger liebevoller Arbeit erledigt hat. Der Saum wurde händisch ausgefranst.

Alle Fotos sind verlinkt, wenn Ihr mehr von den Nähkünsten dieser Frauen sehen wollt, einfach die Fotos anklicken 🙂 Auch im destroyed Look mein Nähbeispiel…und damit die Seitennaht am ausgefransten Saum nicht aufgeht – habe ich sie mit einem roten Dreieck fixiert.

Achtung, jetzt wird es ganz wild. Deine Jeans hat keine Löcher? Du kannst den Alterungsprozess beschleunigen – z. B. mit einer Zitruspresse.
Weil die Ausgangshose für Gr. 146 zu eng war, um das Vorder- und Rückenteil rauszuschneiden, brauchte ich 2 Hosen. So kommt dieser witzige Effekt mit unterschiedlichen Waschungen und Farben zu Stande. Und der Stepp? Dreifachstepp von links genäht – mit 2 Garnfarben.
..oder so mit angesagten Patches und mitverwendeter Kappnaht. Die beiden Taschen wurden mit farbigem Garn aufgesteppt.

Und wer einen Plotter sein Eigen nennt, kann dann den Rock mit flotten Plots verschönern. So hat es Sonia von bysoneken gemacht.

So, nun hoffe ich, dass Du die alte Lieblingsjeans aus dem Keller holst und schon bald daraus ein liebevoll erdachtes und genähtes Stück – vielleicht ja sogar eine Kitti_girl daraus wird.

Herzlichst

Ingrid

verlinkt bei:

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

Geschrieben am

Wenn jetzt kein Rock, wann dann?

Immer wieder hörte ich mich herumjammern, wie schade es doch ist – das nach dem unnachahmlichen Siegeszug der Jeanshose (der sich sozusagen mit jedem Jahrzehnt ihrer Erfindung noch gesteigert hat),  kaum noch ein Rock  getragen werden. Hinterfragt man die Gründe, hat es auf jeden Fall mit der oft mangelnden Praktikabilität der Röcke zu tun und das man Strumpfhosen dazu braucht und die passenden Schuhe…usw.

So Ihr Frauen, jetzt ist aber Sommer – eher Hochsommer um genau zu sein – und wir brauchen keine Strumpfhosen und Sandalen oder Flip-Flops haben wir auch, höchste Zeit zum Tragen von Röcken. Dazu passend gibt es seit gestern mein neues Schnittmuster KITTI_B, ein garantiert bequemer und hiper Rock zum Selbernähen von Gr. 34-54 und zwar gleich in 3 Nähversionen.

Version 2 mit 2 aufgesteppten Schubtaschen
Version 1 mit einseitiger großer Tasche und Riegel in Kleidergröße 40/42 – Jeansstoff von siebenblau

Mit Shirt Meli aus Biomesh von Lebenskleidung

Die 3. Version ist bis auf die Mittelnaht (und selbst diese könnte entfallen) ganz schlicht ohne Taschen (Beispiele siehe bitte Probenähfotos).

Und weil jedes neue Schnittmuster ausführlich zur Probe genäht und damit getestet wird,

I proudly present: die Probenähergebnisse:

 

WAS NOCH?

  • Bis einschließlich Sonntag kaufst Du KITTI_B noch zum Einführungspreis ganze 2 Euro günstiger.
  • Die Plotterdatei DINA0 ist auch dabei und beim Schnittmuster wählst Du nur deine Größe und druckst auch nur diese aus. Das spart Tinte und das Liniengewirr ist auch weg.
  •  Von wegen außen hui und innen pfui – KITTI_B ist auch innen schön verarbeitet und das zeige ich dir in einer sehr detaillierten und bebilderten Nähanleitung.Vielen Dank fürs Lesen und für alle die sich überzeugen lassen, viel Erfolg beim Nähen und von KITTI_B und viel Freude beim Tragen.

Herzliche Grüße

Ingrid

Verlinkt bei:

Rums

CIA_Blogheader_940-Schatten

ich näh bio

Geschrieben am

Sweatjacke KAJOSCHKA_B – die Probenähergebnisse

Hallo Ihr Lieben,

das Schnittmuster von Sweatjacke Kajoschka_B ist ja nun schon seit Anfang März „im Laden“ – aber, was ich diesmal einfach bislang noch nicht geschafft habe, ist,  die Probenähergebnisse zu zeigen. Die eine oder andere Jacke habe ich auf Instagram und Facebook vorab gepostet und wer es bis zum Produkt geschafft hat, hat auch die Probenähfotos als Collage gesehen – aber hier und jetzt und das muss sein – nochmal einzeln geehrt und in GROSS.

Liebe Probenäherinnen – was wäre ich ohne Euch. Ihr habt es wieder mal toll gemacht und wunderschöne Jacken genäht. D A N K E

 

Christine Lecker – http://www.leckerundnaehen.de.blogspot.de/ https://www.facebook.com/leckerundnaehen

 

 

 

 

Ich hoffe, die Jacken gefallen Euch und Ihr seht, wie vielfältig Kajoschka aussehen kann.  Wir sind übrigens gerade dabei, noch ein paar sommerliche Jacken zu nähen, denn Kajoschka kann man das ganze Jahr über tragen – je nach Materialwahl.

Ja und fast hätte ich es vergessen – WICHTIG!!! Es gibt sogar einen Videoclip (1,3 Minuten 🙂 )

mit Kajoschka_B als Hauptdarstellerin damit Du die Jacke in Action von allen Seiten betrachten kannst – FILM AB

 

Danke fürs Lesen.

Herzliche Grüße

Ingrid

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Geschrieben am

Ein Hoodie mit 4 Kragenvarianten – KAJA_B – mein neues Schnittmuster

Liebe Leser,

was für Schnittmuster suchen Hobbynäherinnen? Bei einer Umfrage, die ich  vor ein paar Monaten auf Facebook gemacht habe, kam eindeutig eines heraus: Schnittmuster müssen vielseitig sein, sie sollen in mehreren Varianten genäht werden können und individualisierbar sein und außerdem – ganz wichtig – sie müssen schnell genäht werden können, also auch nicht zu kompliziert sein. Und das gewisse Etwas sollen sie auch noch haben. Na das ist doch eine klare Aussage. Vielen Dank an alle, die sich die Zeit genommen haben und mir geantwortet haben.

pullover_kaja-front-500x500

kaja_b_front_2-500-x500
Schalkragen umgeklappt

Mit diesen Vorgaben im Kopf habe ich mich rangesetzt und ein neues Modell entworfen. Dabei  ist KAJA_B entstanden. Ein Pullover mit Schalkragen? Ein Hoodie? Ein Kleid? Ja das alles und mit Rundhals, achso Rolli gibt’s auch noch. Wie jetzt? Also nochmal langsam:

Das Schnittmuster  für den Pullover KAJA_B gibt es in Gr. 34-44 und es kann als Pullover oder Kleid genäht werden mit folgenden Kragenvarianten:
  • Schalkragen
  • Kapuze
  • Rundhals
  • Rollkragen

Und jetzt lasse ich mal die Fotos meiner allerliebsten Probenäherinnen sprechen. Wie immer hat es mir mit Euch riesig viel Spaß bereitet und ich hoffe, dass wir noch ganz oft neue Modelle aus der Nähmaschine steppen 🙂

Ich zeige die Fotos immer ganz gerne kompakt als Galerie, weil ich das sehr übersichtlich finde. Die Größe der Fotos wählt das Programm :-)

jeans-pipa_b_und-pullover_kaja_b
Jeans nach Schnittmuster PIPA_B und Pullover KAJA_B Gr. 40/42

Nun hoffe ich sehr, dass Euch unser neuestes Schnittmuster gefällt. Eine kleine Vorschau, was demnächst noch kommt, lasse ich Euch auch noch da:

jacke_kajoschka
Stoff: Biosweat von Lebenskleidung  und Bioplüsch ebenfalls von Lebenskleidung

Jacke Kajoschka_B die große Schwester von Kaja_B ist gerade in Arbeit 🙂 ebenso das Schnittmuster Pullover KAJA-B in den Größen 46-54. Nur noch ein wenig Geduld <3.

Hier gehts zur Jacke Kajoschka: KLICK
KAJA_B Gr. 46-54: KLICK

Ich wünsche Euch noch schöne Herbsttage und weiterhin Freude und Spaß an unserem schönsten Hobby. Liebe Grüße, Eure

UnterschriftIngrid

Zum Schnittmuster geht es hier entlang: KLICK

Geschrieben am

Pullover Kaja_B Gr. 46-54 – Probenäherinnen gesucht

Liebe Leser,

kaja_schalkragen_fb

bislang habe ich meine Schnittmuster bis Größe 46 angeboten. Das soll und wird sich nun endlich mit dem neuesten Schnittmuster ändern. Den Pullover KAJA_B wird es auch in Gr. 46-54 geben. Für die Größen 34-44 sind die Probenäharbeiten fast abgeschlossen. Nun suche ich engagierte und erfahrene Näherinnen ab Größe 46-54, die Zeit und Lust und auch Geduld mit mir haben, das neue Schnittmuster zur Probe zu nähen. Wieso Geduld mit mir? Auch für mich sind Schnittmuster in den größeren Größen Neuland. Aber ich wage diesen Schritt und stürze mich mit einem großen ….JAAAA, ich will es endlich machen….hinein. B-patterns/schöne Schnitte für ALLE eben!

Was ist das für ein Schnittmuster: In der Grundform ein bequemer Pullover mit Teilungsnähten (hier ist der Brustabnäher versteckt) und eingearbeiteten Taschen. Für den Halsabschluss haben wir drei Lösungen erarbeitet: einen einfachen Halsausschnitt, einen Schalkragen oder eine Kapuze.

Schnittmuster Hoodie Kaja_B
Der Ärmel wurde inzwischen etwas schmäler gemacht – siehe Bild oben.

Mit einigen Kniffs kann man sogar ein Minikleid daraus zaubern.

Schnittmuster Kleid Kaja

Meine Materialempfehlung: Sweatshirtware, Nicki,  Strick, Fleece und Wollwalk  sind geeignet. Ein Stretchanteil ist nicht empfehlenswert, da der Schnitt leger ist und das empfohlene Material an sich dehnbar ist.

Was ist mir wichtig:

  • Näherfahrung
  • ein gutes Gefühl für Proportionen und Passform
  • Grundverständnis für Schnittmuster und mögliche Änderungen
  • gerne würde ich ein paar Nähbeispiele von Dir sehen
  • Verschwiegenheit, Loyalität und Freundlichkeit im Team
  • Aussagekräftige Fotos von Deinem genähten Modell am Ende des Probenähens

Zum Ablauf:

  • Wann startet das Probenähen: Sofort nach der Bekanntgabe der Namen der Probenäherinnen – also schnell bewerben
  • Wie und Wo: Auf Facebook wird es eine eigene Probenähgruppe geben. Hier sind die Schnittmusterdateien hinterlegt und alle Neuigkeiten, Änderungen usw. können sofort miteinander ausgetauscht werden.
  • Wie lange habe ich Zeit? Der Pullover ist schnell genäht, die Schnittmusteränderungen nehmen erfahrungsgemäss mehr Zeit in Anspruch. Geplant wäre der Nähbeginn am 17.10. für die 1. sehr wichtige Nährunde. In dieser Runde werden die meisten Schnittmusteränderungen erfasst und danach umgesetzt. Alles in allem sollte man sich einen Zeitraum von ca. 3-4 Wochen reservieren (es wird nicht durchgängig genäht –  davon sind insgesamt bis zu  7 Tage Wartezeit auf das geänderte Schnittmuster eingeplant). Toll wäre es, wenn wir Mitte November mit allem fertig wären.
  • Bitte nenne mir bei der Bewerbung die Größe, die Du gerne nähen möchtest und erzähle mir ein bisschen über Dich und das Nähen. (Seit wann nähst Du, was nähst Du, Näherfahrung, Probenähen….).

Was hast Du davon?

  • Neue Näherfahrung – Du hörst viel zum Thema Passform, mögliche Schnittmusteränderungen, Nähtipps usw.
  • Spaß in einer motivierten und freundlichen Frauennähgruppe
  • Du darfst nähtechnisch alles fragen und Deine Näherfahrung einbringen
  • Am Ende kannst Du Dich über einen kuscheligen bequemen und ganz wichtig „selbstgenähten“ Pullover für die kommende kalte Jahreszeit freuen und ein variables an Deine Proportionen angepasstes Schnittmuster.

Bitte schreibe mir hier unter den Kommentaren oder unter info@b-patterns.com eine Email. Ich freue mich schon auf Eure Bewerbungen und auf ein inspirierendes Probenähen.

Eure

UnterschriftIngrid

Maßtabelle Gr. 46-54

masstabelle-gr-46-54

 

Geschrieben am

Liebe Probenäher meines neuen Schnittmusters Damenjeans PIPA_B,

ich bin noch nicht solange im Internetgeschäft aber dass ohne Probenäher nichts läuft, weil A man die Schnittmuster unbedingt auf Passform in möglichst unterschiedlichen Figuren überprüfen muss, B auch die Nähanleitung auf Logik im Aufbau und Fehler geprüft werden muss und C auch Werbung Not tut. Jetzt könnte man natürlich sagen: Na das kann man doch auch von professionellen Schnittmusterbüros abwickeln lassen. Sicher, kann man alles, aber dann kostet das Schnittmuster nachher nicht 6,90 sondern 20,90 – das will dann auch keiner.

Gerade nun liegt mein letztes Probenähen hinter mir und ich bin noch ganz voll mit  Eindrücke davon. Es war besonders. Besonders engagiert, besonders im Miteinander, besonders lustig mit besonders schönen Ergebnissen. Man muss sich das mal bitte bildlich vorstellen, da kommunizieren 2 Dutzend Frauen via Facebookgruppe täglich zu jeder Tages- und Nachtzeit (es gibt ja etliche Nachtnäher…) zeitversetzt miteinander. Immer zwischen Nähmaschine und Computer. Man ist aufgeregt, ob man es auch schafft diese Hose zu nähen, manchmal auch verzweifelt, weil schon wieder getrennt werden muss oder man die ganzen Schnittmusteränderungen, die ich nacheinander in die Gruppe haue gar nicht mehr nachvollziehen kann. Aber die Grundstimmung ist prima. Man hilft sich gegenseitig und lernt ganz viel zum Thema Passform, worauf muss man achten, wie nähe ich den Zipp richtig ein usw. Das geht ein paar Wochen so. Zwischendurch zeigt dann eine Probenäherin  nach der  anderen ihr Stück, das motiviert alle nur noch mehr und weiter glühen die Nähmaschinen. Aber wenn man das durchgehalten hat, hat man dann seine erste selbstgenähte  und man kann sagen –  Jeans nach Maß – vor sich liegen.

Warum schreibe ich das jetzt alles? Weil ich DANKE sagen möchte. Danke Andrea, Anita, Bettina, Christine, Connie, Doro, Elisabeth, Elke, Elke, Esther, Ina, Jennifer, Jessie, Katja, Miriam, Molly, Monique und Steffi. Es war soooo super mit Euch zusammenzuarbeiten. Einerseits bin ich froh, dass wir fertig sind, weil es für mich immer sehr intensiv ist (abends schält mich mein Mann dann aus dem Bürostuhl) andererseits ist hier jetzt wieder Tagesgeschäft. Mhhh, vor ein paar Tagen war es lustiger.

Na gut, ich erhol mich jetzt mal ein wenig und dann läuten wir die nächste Probenährunde ein. Ich freu´mich schon.

Liebe Leser, jetzt wollt Ihr sicher auch mal was sehen. Hier präsentiere ich Euch nicht ohne Stolz die Ergebnisse der geschätzten Damen der Probenährunde zur Jeans PIPA_B:

Have a look and relax!

Bild größer machen? Bitte einfach draufklicken. Danke. 

Wenn Ihr mehr sehen möchtet, was jede einzelne so näht, schaut doch bitte mal hier:

Andrea Schachenhofer – http://www.facebook.com/naehhof

Anita Lenhof – https://www.facebook.com/baknaufskleineKreativWerkstatt

Bettina Lenders – http://www.weltvontina.blogspot.de/   https://www.facebook.com/Slumra

Christine Lecker – http://www.lecker-stempeln-naehen.blogspot.de/  https://www.facebook.com/leckerundnaehen

Connie Dietrich – http://www.peppermintstars.de    https://www.facebook.com/peppermintstars

Doro – http://www.prinzenreich.blogspot.de/ https://www.facebook.com/prinzenreich

Elisabeth – https://www.facebook.com/elisabeth.lamplmayr

Elke – https://www.facebook.com/elkes.design

Elke Pichler – https://www.facebook.com/elke.pichler

Esther – www.fadenschnitt.at        https://www.facebook.com/fadenschnitt

Ina Herschel – http://inaherschel.blogspot.de/

Jennifer Strojnik – https://www.facebook.com/diejennzie/     https://www.facebook.com/byLinkim/

Jessi – http://www.neverwetdesigns.blogspot.de/       https://www.facebook.com/neverwetdesigns

Katja Rohlinger  –  http://www.facebook.com/KaRo21213

Miriam Zagel – https://www.facebook.com/miriam.zagel

Molly Mops – https://mollimops.wordpress.com

Monique Schadow – https://www.facebook.com/buntbande, www.buntbande.blogspot.de

Steffi as – https://www.facebook.com/verzwirntundzugenaeht/

Vielleicht habt Ihr ja jetzt auch Lust bekommen, Euch eine eigene Jeans zu nähen. Hier geht’s zum Schnittmuster mit noch mehr Fotos: Jeanshose PIPA_B

Es grüßt Euch herzlich UnterschriftIngrid

Geschrieben am

Probenäher für Hose gesucht?

Liebe Schneiderlinge,

auch ich bin im neuen Jahr angekommen und wenn das so still ist hier im Blog, hat das meistens den Hintergrund, dass ich ganz konzentriert an einem neuen Schnittmuster arbeite und so ist es auch diesmal. Das erste Schnittmuster in diesem Jahr, wird für ein Kleidungsstück sein, das jede von uns in mehreren Varianten im Kleiderschrank hat. Wir lieben es, es ist seit Jahrzehnten der Renner und nicht mehr aus unserer Standardgarderobe wegzudenken – und unsere Jeans sind in  99 % der Fälle gekauft, habe ich recht?

Leider ist genau mit diesem Kleidungsstück ganz viel Kritik und auch Leid für die Näher verbunden, genauer gesagt mit dessen Herstellung. Ich möchte darauf nicht im Detail eingehen – aber jeder hat sicher schon mal Beiträge, darüber gesehen oder gelesen, mit welchen fragwürdigen gesundheits- bzw. umweltschädlichen Methoden z.B. Jeans im Used-Look hergestellt werden. Ein guter Grund, sich seine erste Jeans selberzunähen.

IMG_3700a

Eine Jeans selberzunähen ist sicher eine Herausforderung. Vor allem brauchst Du etwas Zeit dafür. Die Nähmaschine sollte in der Lage sein, mehrere Lagen Jeans oder auch anderen Hosenstoff zu nähen und das mit teilweise dickem Garn im Oberfaden (absteppen!). Es hilft ungemein, wenn man neben der normalen Nähmaschine eine Overlock zur Verfügung hat.

Wenn das für Dich keine Hinderungsgründe sind und Du Spass an dieser Herausforderung hast, bewirb Dich bitte hier unter den Kommentaren als Probenäherin, mit Angabe Deiner Konfektionsgröße und gib mir bitte einen Einblick in Dein Können. Also z. B. schon öfter genäht, blutiger Anfänger usw.

IMG_3696

Hier abgebildet siehst Du den aktuellen Prototyp (leider noch ohne Knopf und auch einige Nieten fehlen noch) in Grösse 40 bei einer Körpergröße von 1,63 cm. Es ist eine 5-Pocket im Boyfriendstyle. Aktuell ist das Schnittmuster von Gr. 34-46 geplant. IMG_3706 IMG_3698 IMG_3693

Wann geht es los? Es wird 2 Durchgänge geben, der 1. startet in ca. 2 Wochen und neben der Passform der Hose, wird es auch um die Korrektur des Ebooks gehen. Also Schreib- und Ausdruck- bzw. Verständnisfehler. Zur einfacheren Verständigung wird es eine Facebookgruppe geben, es ist aber keine Voraussetzung fürs Mitnähen.

Ich hoffe, dass ich Euch mit diesen Fotos Lust auf das Wagnis „Jeans selbernähen“ machen kann und Ihr vielleicht sogar mitnähen mögt.

Liebe Grüße,

UnterschriftIngrid

 

 

Geschrieben am

Neues Schnittmuster für Kleid und Shirt – mit Gewinnspiel

 

12087957_969439506446927_5246036455215267912_o

B-patterns – also ich – proudly presents meinen 2. Damenschnitt. Oh, was haben meine Probenäherinnen und ich genäht und gefeilt. Sieht gar nicht so aus? Ja das ist wohl die Kunst, dass das Ergebnis so einfach und selbstverständlich rüberkommt und man ihm die unzähligen Stunden des Feilens am Modell (ich weiß nicht, wie oft ich es verworfen habe) und am Schnittmuster gar nicht ansieht. So locker und flockig kommt es daher, sowie Monique´s Version von buntbande. Monique hat die Länge gekürzt und sich für den stylischen Halbarm entschieden.

12113370_969460023111542_4003191172517941966_o

Es ist ein absolutes Wohlfühlkleid: weil es zwar körpernah aber nicht einengend geschnitten ist und weil es idealerweise aus weichem dehnbaren Strick oder Jersey mit Elastan genäht wird. Und wir fühlen uns beim Nähen wohl: kein Reißverschluss, kein Knopfloch, das uns quält, weil es nicht hinzukriegen ist in dehnbarem Material. Einfach hineinschlupfen, Gürtel rum oder auch nicht und los geht’s. Ich frage Euch, kann man noch mehr wollen? (…ohhh ja, ich hätte noch gerne, dass…)

IMG_3093.750x1100

SONIA_B ist ein vielseitig wandelbares Schnittmuster mit femininen Details, das sowohl als Kleid, wie auch als Shirt genäht werden kann. Der Schnitt ist körpernah und basiert auf einem Raglan.

IMG_3058.750x1100

Als besondere Details habe ich mir eine Raffung am Halsausschnitt, die High-Low-Länge und 3 verschiedene Ärmellängen ausgedacht und Du kannst zwischen 3 verschiedenen Lösungen für den Halsausschnitt wählen.Sonia40.750x750Sonia35.produkt750x750

Wer eine gerade Länge bevorzugt, findet auch dafür die Schnittlinie im Schnittmuster verzeichnet.

Ihr seid sicher neugierig, wie das Schnittmuster in anderen Größen aussieht, here you go…die supertastischen (das ist Enas Wortschöpfung) Beispiele meiner geduldigen, hilfreichen, unverzichtbaren, lustigen, kreativen und liebenswerten Probenäherinnen.12195026_920115244745180_4038511705699268347_o (1)

Sabine von Lapalomama hat es einmal aus Jersey und einmal in einem Glitzerstrick (siehe Fotogalerie weiter unten) genäht, der prima in die kommende Jahreszeit passt. 12045390_1190121494347984_7974252695737523368_o

Esther von Fadenschnitt (übrigens eine Landsfrauin von mir) hat sich für einen Unistrick in blau entschieden und sich an ein großes Schwarz-Weiss-Muster angetraut (siehe unten).

Sonia 11

Sonia rot 5

Ausserdem hat tatkräftig mitgewirkt Ena von www.by-Ena.blogspot.de.

12189299_979842655406612_2325813720221051228_o

Nochmal ganz anders und wie ich finde, sehr cool. Moniques zweite Version mit eigenem Fuchsdruck und alle Nähte nach aussen gekehrt.

Und jetzt wird es noch kürzer: SONIA_B als Shirt. Hier zeigt sich gleich, wie wandelbar dieses Schnittmuster ist. IMG_3171a 12191783_10208068292970326_5884960762061666388_n 12185272_10208069183392586_6216422076264323819_o

Nadine sagt „Hallo“ mit ihrem farbenfröhlichen Shirt. Ihr könnte sie besuchen bei Tons & Muzzi und auch mal „Hallo“ sagen.

12194861_921276957962342_8901849569591423910_o

Und nochmal ganz easy-peasy von Sabine mit gerader Länge und 3/4-Arm.
IMG_3285.750x750

Ladylike mit 1/2 Arm und eigens dazu entworfenen „Röllchenausschnitt“ (Ärmelabschluss dito), der aber nur bei Jersey funktioniert, der sich an den Kanten einrollt und diese Eigenschaft auch nach dem Waschen beibehält. Die Blume ist auch selbstgenäht. Die Anleitung dazu, will ich – sobald ich dazu komme – hier im Blog veröffentlichen. (Anmerkung 22.4.2016: Ich habe mich entschlossen diese Lösung aus dem Ebook zu entfernen, da sie in den meisten Fällen nach dem Waschen nicht mehr sitzt – leider  😥 )Soniakurz

Geflochtener Halsausschnitt

Wo wir schon bei den Ausschnittverarbeitungen sind: Auch dieser reizende Flechtabschluss, ist im Ebook beschrieben.Ein tolles Detail, das vor bei Unistoffen als Hingucker fungiert.

So, nun komme ich langsam zum Ende. Ich hoffe, Ihr habt einen guten Überblick bekommen und vor allem Lust, Euch etwas nach diesem Schnittmuster zu nähen. Bis einschließlich Samstag den 7.11. gibt es SONIA_B hier im Shop zum Einführungspreis und Du kannst ein bisschen sparen. Hier geht’s zum Ebook „KLICK“.

Wer nicht ganz so schnell entschlossen ist und lieber sein Glück austesten möchte, ist herzlich eingeladen, am Gewinnspiel teilzunehmen:

5 x Ebook SONIA_B gibt es zu gewinnen. 

Schreib mir einfach hier unter den Kommentaren, dass Du in den Lostopf möchtest und ob du SONIA_B lieber als Kleid oder als Shirt nähen möchtest. So einfach ist das. Teilnahmeende ist der 13.11. Danach wird ausgelost und die Gewinner werden in der darauffolgenden Kalenderwoche verständigt.

Es grüßt Euch herzlichst und in der Hoffnung, dass Ihr es bis hierhin geschafft habt (war ja ganz schön lang) und in der Erwartung eines warmen Regens in Form von wohlwollenden Kommentaren  😀

UnterschriftIngrid

 

 

Geschrieben am

Blusenshirt probenähen – wer ist dabei?

Blusenshirt_0002

In den nächsten Tagen ist die Gradierung für mein erstes DOB-Teilchen fertig und damit man sich seelisch und auch praktisch darauf einstellen kann, suche ich ab sofort kreative und ambitionierte Probenäherinnen für das figurfreundliche  (weil 1. absolut bequem und 2. nicht jedes überflüssige Gramm sichtbar) Blusenshirt.

  • Der Grundschnitt ist ein Raglan
  • 3/4 Arm (Kurzarm wird es auch geben)
  • hüftlang (2. kürzere Länge wird noch überlegt)  mit Bündchen an allen Ausschnitten
  • Materialempfehlung:
  • BODY: Jersey oder fliessende Webware (z.B. ganzer Body oder nur VT aus Seide bedruckt – der Hammer, Viskose…). Der Schnitt ist so angelegt, dass das Blusenshirt aus Webware ohne Stretch genäht werden kann – die Bündchen bleiben natürlich aus Jersey.
  •  BÜNDCHEN: fertige Bündchenware oder Jersey.
  • Größen: 36-48
  • Materialbedarf Body Gr. 38/40 ca. 1,40 cm doppelt breit alle anderen Grössen entsprechend weniger bzw. mehr (folgt noch genau)

BlusenshirtWS 4Genäht ist es superschnell, vor allem wenn du eine Overlock dein Eigen nennst. Die Anleitung ist für das Nähen mit der Overlock geschrieben, wer keine hat kann natürlich auf entsprechende Stiche mit der Haushaltsnähmaschine ausweichen.

Das Ebook soll auf Logik, Rechtschreibung, Maße usw. geprüft werden. Vielleicht hast du den einen oder anderen Verbesserungsvorschlag. Ganz wichtig natürlich die Passform des Schnittes in jeder Grösse.

Bitte schreibe mir hier unter Kommentar oder info@b-patterns.com, wenn du mitmachen möchtest und welche Grösse du nähen würdest. Wenn du schon eine Materialvorstellung hast, bitte mitangeben.

Ich bedanke mich bereits jetzt bei allen die mitmachen wollen. Ich freue mich über jede einzelne Zuschrift. Die Probenäher erhalten als Dankeschön das korrigierte Ebook und werden selbstverständlich gerne verlinkt und im Ebook namentlich genannt. Gerne zeige ich auch Fotos von deinem fertigen Blusenshirt in meinem Blog.

Herzlichst Ingrid

 einfachstempelturbostempel

 

Geschrieben am

Eine Kindertunika aus Walkloden probenähen

IMG_0869a Kopie

Heute suche ich Probenäher für mein erstes Kindermodell/Ebook, daß im Januar erscheinen soll und zwar in folgenden Grössen: 68/74, 80/86, 92/98, 104/110 (jeweils Doppengrössen).

Die Tunika ist aus Walkloden (Vorteil: Kanten fransen nicht aus, warm, kuschelig, robust, schmutzabweisend, leicht dehnbar ) und die Verarbeitung z.B. offene Kanten Hals- und Armausschnitt genau darauf abgestimmt – das Ebook beschreibt explizit die Verarbeitung mit Walkloden. Für andere Materialien werde ich eine Kurzanleitung im Anhang schreiben. Rücken: Reißverschluss

Nählevel1

Das Herz bzw. der Taschenbesatz kann individuell gestaltet werden. Ich habe mit Wolle eine kleine Katze im Tütü gestickt bzw. Knötchen. Naheliegend natürlich ist auch „Namensticken“. Oder du läßt dir ganz was anderes einfallen. Es muß auch kein Herz sein, wie wäre es mit einer einfachen Blume oder von mir aus einem Auto, Rakete…Ich werde mir dazu noch andere Vorlagen überlegen.

Wieviel Zeit hast du? Mitte nächster Woche sollten die Probenäherinnen feststehen und ihr erhaltet das Ebook. Bis zum 16. Dezember würde ich mir wünschen, daß ihr fertig seid und mir eure Ergebnisse mitteilt bzw. zusendet:

Was genau?

  1. Korrekturen: Fehler im Ebook (auch Rechtschreibfehler), Nähablauf, Vorschläge zur Vereinfachung z.B. der Verarbeitung, Foto ungünstig,..
  2. Wie sitzt der Schnitt in der jeweiligen Grösse, bitte eure Meinung.
  3.  Fotos eurer Arbeit sehr gerne am Modell (wenn möglich) vor neutralem Hintergrund (helle Wand, auf dem Boden )gerne mit eurem Logo (falls vorhanden)

Materialbedarf

  • 45 cm Walkloden (Kochwolle) 150 cm breit (gibt es z.B. in großer Auswahl bei Stoffe.de oder am bei DaWanda 
  • Reststück Filz/Samt/Kunstleder….für die Applikation
  • passende Nähgarne
  • 15 cm Kleiderzipp
  • Wollreste zum Sticken
  • Reststück Vliesofix

Wenn dir das alles zusagt, bitte ich dich mir hier unter den Kommentaren deine Nachricht zu hinterlassen und zwar mit Angabe der Größe, die du nähen willst und des Materials, daß du verarbeiten möchtest. Es wäre schön, wenn du ein paar Worte zu deiner Motivation dazuschreibst. 😀 

Ich freue mich schon sehr auf eure „Bewerbungen“ und auf die Zusammenarbeit mit euch.

Herzliche Grüße, Ingrid