Geschrieben am

Sweatjacke KAJOSCHKA_B – die Probenähergebnisse

Hallo Ihr Lieben,

das Schnittmuster von Sweatjacke Kajoschka_B ist ja nun schon seit Anfang März „im Laden“ – aber, was ich diesmal einfach bislang noch nicht geschafft habe, ist,  die Probenähergebnisse zu zeigen. Die eine oder andere Jacke habe ich auf Instagram und Facebook vorab gepostet und wer es bis zum Produkt geschafft hat, hat auch die Probenähfotos als Collage gesehen – aber hier und jetzt und das muss sein – nochmal einzeln geehrt und in GROSS.

Liebe Probenäherinnen – was wäre ich ohne Euch. Ihr habt es wieder mal toll gemacht und wunderschöne Jacken genäht. D A N K E

 

Christine Lecker – http://www.leckerundnaehen.de.blogspot.de/ https://www.facebook.com/leckerundnaehen

 

 

 

 

Ich hoffe, die Jacken gefallen Euch und Ihr seht, wie vielfältig Kajoschka aussehen kann.  Wir sind übrigens gerade dabei, noch ein paar sommerliche Jacken zu nähen, denn Kajoschka kann man das ganze Jahr über tragen – je nach Materialwahl.

Ja und fast hätte ich es vergessen – WICHTIG!!! Es gibt sogar einen Videoclip (1,3 Minuten 🙂 )

mit Kajoschka_B als Hauptdarstellerin damit Du die Jacke in Action von allen Seiten betrachten kannst – FILM AB

 

Danke fürs Lesen.

Herzliche Grüße

Ingrid

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Geschrieben am

Wie verarbeitet man Wollfilz und Walkstoffe?

Liebe Leser,

der Herbst ist da und der Winter naht – hast Du Lust auf Filz? Wenn ja, in diesem Artikel geht es genau darum, um gefilzte bzw. gewalkte Stoffe. Zuerst beschreibe ich in einer allgemeinen Übersicht, woraus bzw. wie Filz/Walk hergestellt wird und welche besonderen Eigenschaften diese Qualitäten für sich beanspruchen, die sie für alle Selbermacher so interessant machen. Im zweiten Teil des Artikels findest Du dann Nähtipps speziell zum Thema.

Da ich sehr gerne Filz wie auch Walk verarbeite und auch mehrere Schnittmuster für Taschen und ein besticktes Brillenetui aus Filz sowie eine Kindertunika aus Walk entwickelt habe, hat mich Makerist, mein Kooperationspartner im Schnittmusterverkauf, dazu angeregt, über dieses Thema zu schreiben.

Gezeigte Modelle: siehe unter Schnittmuster

Woraus besteht Filz bzw. Walk:

Ursprünglich 100 % Tierhaare wobei heute Schafwolle am gebräuchlichsten ist. Mittlerweile werden auch viele Mischungen unterschiedlichster Zusammenstellung angeboten. 

Was ist der wesentliche Unterschied zwischen Filz und Walk und wie werden diese hergestellt? 

Filz: Fasern werden durch mechanischen Prozess – das Walken (Drücken, Rubbeln, Kneten) unter Einwirkung von Wasser und Seife miteinander verbunden. 

doubelfacefilz
Doublefacefilz von Patch_and_Work/DaWanda

 

Walk: Der mechanische Prozess ist ähnlich oder gleich, wie beim Filzen, allerdings werden gewobene bzw. verstrickte Gewebe gewalkt.

wollwalk
100 % Wollwalk

 

Aufgrund ihrer besonderen Eigenschaften werden Filze wie auch Walkstoffe nachweislich seit Jahrtausenden von den unterschiedlichsten Kulturen hergestellt. Jeder kennt den Walkjanker, der längst seine „Trachtenecke“ verlassen hat und auch in konventionellen Kollektionen immer wieder neu und vor allem nicht trachtig interpretiert wird. Filze haben soviele Anwendungsgebiete, das übersteigt bei weitem diesen Beitrag. Aber uns interessiert vor allem was wir daraus Schönes Nähen können, z.B für Taschen, Kissen, Schuhe und sonstige Accessoires.

Die Eigenschaften von Filz und Walk:

Gefilzte Stoffe sind meist (allzu feine Qualitäten ausgenommen) winddicht, wasserabweisend, sehr strapazierfähig, knitterarm und sehr gut wärmerückhaltend. Ausserdem sind sie langlebig, pflegeleicht und einfach zu verarbeiten.

Grundsätzliche Verarbeitungstipps für gefilzte Stoffe

Besonders Stoffe erfordern auch eine besondere Verarbeitung. Durch die Art und Weise der Herstellung werden die Fasern so verbunden, dass Filz bzw. Walk nicht ausfranst. WOW! Das ist eine weitere wunderbare Eigenschaft, die man sich bei der Verarbeitung zu nutze macht. Die Kanten müssen also nicht zwingend versäubert werden. Man kann sie sogar als Gestaltungselement offen zeigen.

Vor der Verarbeitung werden gewalkte Stoffe entweder mit einem sehr feuchten Tuch abgebügelt oder im Wollwaschgang gewaschen. Abgebügelt werden alle Wollstoffe die später nur gereinigt werden sollen. Abbügeln heißt: Ein Küchenhandtuch nass machen auf den einfachen Stoff legen und das Tuch trocken bügeln, den Stoff gut ausdampfen lassen.

Schnittmuster bezeichnen 

Das ist zugegeben nicht ganz einfach und  auch farbabhängig. Sollte es mit der frisch geschärften (TIPP: einfach mit der Messerklinge beidseitig schräg abkratzen) Schneiderkreide nicht funktionieren, kann man auf Bleistift oder auch Filzstift ausweichen. Die Linie aber bitte beim Zuschneiden, wegschneiden.                

Zuschneiden:

mit der (scharfen 😉 ) Schneiderschere

walkschneiden

Für gerade Strecken eignet sich der Rollcutter bestens (aber bitte mit Unterlage), weil es dann keine Ansätze gibt. Filze die dicker sind als 2 mm (Filzplatten für Taschen etc.) schneidet man mit dem Cutter.
filzschneiden

Soweit Rundungen vorhanden sind, schneide ich diese nach dem Grobzuschnitt  mit einer kleinen Schere nach, da man Rundungen mit dem Cutter nicht so präzise schneiden kann.  Auch eine Möglichkeit die Kante zu gestalten: Mit der Zick-Zack-Schere:filzzick-zack-kante

Nähen:

Möglichkeit No. 1: Wenn man eine flach liegende Nahtstelle erreichen möchte, schiebt man die Kanten ca. 1 cm übereinander und steppt dann. (Für Filz und Walk geeignet.)

filzflaechenverbinden1

Wichtig! Am Nähbeginn muss der Nähfuss ausgeglichen werden, da er durch die hohen Stofflagen nach hinten kippt. Lösung: Filzstück von hinten unter den Nähfuss legen (wird nicht mitgenäht). Je dicker das Material, umso schwerer wird es Stecknadeln zu stecken. Man kann sich mit Klammern behelfen oder mit doppelseitigem Klebeband (Stylefix). Bei Filzplatten ab 3 mm ist diese Art der Verbindung nicht einfach zu arbeiten. 

filzverbinden2

img_6043
Kantenbearbeitung mit Zick-Zack-Schere als schmückendes Element

Möglichkeit No. 2: Man legt Kante auf Kante genau übereinander und steppt im gewünschten Abstand gleichmässig die Kante entlang. (Für Filz und Walk geeignet.)

filzverbinden3
Ergibt je nach Materialstärke eine eher wulstige Naht die innen oder außen sein kann. Anmerkung: Falls die Naht außen liegt, bitte darauf achten, dass die Kanten der Nahtzugabe präzise geschnitten sind.
img_6048
Nahtzugabe ist links.

Möglichkeit No. 3: Kante genau an Kante legen und z.B. mit Zick-Zack-Stich verbinden. Das ergibt eine schöne flache Naht. (Eher für Filz empfohlen.)

img_6055

Kantenverarbeitung:

Kanten können grundsätzlich offen gelassen werden,  da sie ja wie gesagt nicht ausfransen. Abhängig vom jeweiligen Stück und dessen Verwendung möchte man aber vielleicht doch die Kante versäubern. Auch hier bieten sich mehrere Möglichkeiten an:

Möglichkeit No. 1: Mit einem Overlockstich oder passendem Zierstich einfassen.

walkmitoverlocknaht

Möglichkeit No. 2: Kantenverstärkung mit Streifen aus derselben Qualität

kantenverarbeitungwalk
Am Beispiel einer Arm- bzw. Halslochverarbeitung. Die Kanten sind nur geschnitten. Der gleichmässig zugeschnittene Streifen wird links auf links doppelt an die Kante gesteppt. Durch das Tragen verfilzt die Kante mit der Zeit und bleibt stabil.

 

Möglichkeit No. 3: Einfassen mit einer Wolltresse. Eine traditionelle und hochwertige Art der Kantenverarbeitung.walk_mit_wolleinfass

Soweit zum Thema. Ich möchte anmerken, dass diese Beispiele sicher um weitere Arbeitstechniken ergänzt werden können. Die Aufzählung pocht nicht auf Vollständigkeit, sondern ist mein ganz persönlich Wissen, das ich im Umgang mit gefilzten Stoffen im Laufe der letzten Jahre erworben habe. Kennst Du noch andere Verarbeitungen oder hast Tipps im Umgang mit den besprochenen Materialien? Schreibe mir gerne Deine Erfahrungen und teile sie mit allen interessierten Lesern.

Herzlichst UnterschriftIngrid

 

Geschrieben am

Neues Schnittmuster für Kleid und Shirt – mit Gewinnspiel

 

12087957_969439506446927_5246036455215267912_o

B-patterns – also ich – proudly presents meinen 2. Damenschnitt. Oh, was haben meine Probenäherinnen und ich genäht und gefeilt. Sieht gar nicht so aus? Ja das ist wohl die Kunst, dass das Ergebnis so einfach und selbstverständlich rüberkommt und man ihm die unzähligen Stunden des Feilens am Modell (ich weiß nicht, wie oft ich es verworfen habe) und am Schnittmuster gar nicht ansieht. So locker und flockig kommt es daher, sowie Monique´s Version von buntbande. Monique hat die Länge gekürzt und sich für den stylischen Halbarm entschieden.

12113370_969460023111542_4003191172517941966_o

Es ist ein absolutes Wohlfühlkleid: weil es zwar körpernah aber nicht einengend geschnitten ist und weil es idealerweise aus weichem dehnbaren Strick oder Jersey mit Elastan genäht wird. Und wir fühlen uns beim Nähen wohl: kein Reißverschluss, kein Knopfloch, das uns quält, weil es nicht hinzukriegen ist in dehnbarem Material. Einfach hineinschlupfen, Gürtel rum oder auch nicht und los geht’s. Ich frage Euch, kann man noch mehr wollen? (…ohhh ja, ich hätte noch gerne, dass…)

IMG_3093.750x1100

SONIA_B ist ein vielseitig wandelbares Schnittmuster mit femininen Details, das sowohl als Kleid, wie auch als Shirt genäht werden kann. Der Schnitt ist körpernah und basiert auf einem Raglan.

IMG_3058.750x1100

Als besondere Details habe ich mir eine Raffung am Halsausschnitt, die High-Low-Länge und 3 verschiedene Ärmellängen ausgedacht und Du kannst zwischen 3 verschiedenen Lösungen für den Halsausschnitt wählen.Sonia40.750x750Sonia35.produkt750x750

Wer eine gerade Länge bevorzugt, findet auch dafür die Schnittlinie im Schnittmuster verzeichnet.

Ihr seid sicher neugierig, wie das Schnittmuster in anderen Größen aussieht, here you go…die supertastischen (das ist Enas Wortschöpfung) Beispiele meiner geduldigen, hilfreichen, unverzichtbaren, lustigen, kreativen und liebenswerten Probenäherinnen.12195026_920115244745180_4038511705699268347_o (1)

Sabine von Lapalomama hat es einmal aus Jersey und einmal in einem Glitzerstrick (siehe Fotogalerie weiter unten) genäht, der prima in die kommende Jahreszeit passt. 12045390_1190121494347984_7974252695737523368_o

Esther von Fadenschnitt (übrigens eine Landsfrauin von mir) hat sich für einen Unistrick in blau entschieden und sich an ein großes Schwarz-Weiss-Muster angetraut (siehe unten).

Sonia 11

Sonia rot 5

Ausserdem hat tatkräftig mitgewirkt Ena von www.by-Ena.blogspot.de.

12189299_979842655406612_2325813720221051228_o

Nochmal ganz anders und wie ich finde, sehr cool. Moniques zweite Version mit eigenem Fuchsdruck und alle Nähte nach aussen gekehrt.

Und jetzt wird es noch kürzer: SONIA_B als Shirt. Hier zeigt sich gleich, wie wandelbar dieses Schnittmuster ist. IMG_3171a 12191783_10208068292970326_5884960762061666388_n 12185272_10208069183392586_6216422076264323819_o

Nadine sagt „Hallo“ mit ihrem farbenfröhlichen Shirt. Ihr könnte sie besuchen bei Tons & Muzzi und auch mal „Hallo“ sagen.

12194861_921276957962342_8901849569591423910_o

Und nochmal ganz easy-peasy von Sabine mit gerader Länge und 3/4-Arm.
IMG_3285.750x750

Ladylike mit 1/2 Arm und eigens dazu entworfenen „Röllchenausschnitt“ (Ärmelabschluss dito), der aber nur bei Jersey funktioniert, der sich an den Kanten einrollt und diese Eigenschaft auch nach dem Waschen beibehält. Die Blume ist auch selbstgenäht. Die Anleitung dazu, will ich – sobald ich dazu komme – hier im Blog veröffentlichen. (Anmerkung 22.4.2016: Ich habe mich entschlossen diese Lösung aus dem Ebook zu entfernen, da sie in den meisten Fällen nach dem Waschen nicht mehr sitzt – leider  😥 )Soniakurz

Geflochtener Halsausschnitt

Wo wir schon bei den Ausschnittverarbeitungen sind: Auch dieser reizende Flechtabschluss, ist im Ebook beschrieben.Ein tolles Detail, das vor bei Unistoffen als Hingucker fungiert.

So, nun komme ich langsam zum Ende. Ich hoffe, Ihr habt einen guten Überblick bekommen und vor allem Lust, Euch etwas nach diesem Schnittmuster zu nähen. Bis einschließlich Samstag den 7.11. gibt es SONIA_B hier im Shop zum Einführungspreis und Du kannst ein bisschen sparen. Hier geht’s zum Ebook „KLICK“.

Wer nicht ganz so schnell entschlossen ist und lieber sein Glück austesten möchte, ist herzlich eingeladen, am Gewinnspiel teilzunehmen:

5 x Ebook SONIA_B gibt es zu gewinnen. 

Schreib mir einfach hier unter den Kommentaren, dass Du in den Lostopf möchtest und ob du SONIA_B lieber als Kleid oder als Shirt nähen möchtest. So einfach ist das. Teilnahmeende ist der 13.11. Danach wird ausgelost und die Gewinner werden in der darauffolgenden Kalenderwoche verständigt.

Es grüßt Euch herzlichst und in der Hoffnung, dass Ihr es bis hierhin geschafft habt (war ja ganz schön lang) und in der Erwartung eines warmen Regens in Form von wohlwollenden Kommentaren  😀

UnterschriftIngrid

 

 

Geschrieben am

Herbstfreuden

Collage

Was für einen wunderschönen Herbst wir dieses Jahr doch haben, ein bisschen Trost nach dem (zumindest hier im Süden) verregneten Sommer. Ich versuche – so oft es geht – rauszugehen und die verschiedenen Stimmungen in der Natur zu genießen. Tag für Tag wird das Laub der Bäume leuchtender, farbprächtiger – eigentlich, wenn ich es mir recht überlege, habe ich jetzt gar keine Zeit zu arbeiten. Ich möchte Kuchen backen, neue Rezepte ausprobieren, meinen Schal fertigstricken, mit den Kindern spielen und basteln … einfach den Herbst erleben. Mal sehen, wie und wo ich das alles unterkriegen kann…IMG_0419aIMG_03951

Nur eine viertel Stunde zu Fuß und ich bin im schönsten Buchenwald, das ist Luxus für mich.

IMG_0789 KopieIMG_0792 Kopie

Fast immer bringe ich mir ein Fundstück mit, Blätter, Zweige, einen Stein ein paar Beeren. Mit diesen Fundstücken aus Wald und Wiese dekoriere ich dann kleine Stillleben und  habe so noch länger etwas von meinem Ausflug und der Rest der Familie freut sich auch – falls es ihm auffällt (…).

IMG_0923 Kopie

Da kam mir dieses supereasy-turbo-Projekt mit der Filzgeldbörse gerade recht. Christine von Lecker & Nähen bietet diese Materialkits in vielen Farben in ihrem DaWandashop an.IMG_0901

 

IMG_0914 Kopie

Es gibt eine ausführliche Anleitung dazu und die Geldbörsen sind fix genäht – 15 min vielleicht. Verschlossen werden sie mit Klettverschluß, für die Front gibt es verschiede ausgestanzte Motive. Und das Beste ist, man kann sie auch noch auf den Gürtel fädeln und damit jedes Outfit aufpeppen. IMG_0904 Kopie

Dazu gekommen bin ich, weil Christine eine Herzchentasche für mich probegenäht hat und diese zusammen mit einer ihrer Geldbörsen fotografiert hat. IMG_0917 Kopie

Christine hat sie eigentlich zum Dirndl kombiniert, weil das ja bekanntermassen über keine eigenen Taschen verfügt. Sie fädelt es einfach an das Schürzenband oder – man höre und staune – näht dazu ein Strumpfband. (Ich stell mir gerade vor, wie ich im Dirndl mit den Kindern vorm Karussell stehe und beim Bezahlen erst mal unauffällig den Rock hochwursteln muss, das hätte tatsächlich Unterhaltungscharakter.) Wie das geht kannst du in ihrem blog nachlesen. Ich finde, die Filztäschchen kann man sehr gut auch zu ganz „normalen“ Outfits tragen – einfach lecker.IMG_0366 Kopie

Euch noch einen schönen Herbst, geniest die Zeit, sooft ihr könnt.

Liebe Grüße, Ingrid

verlinkt bei rums, TT-Taschen & Täschchen