Geschrieben am

Mein Weihnachtsoutfit – wie vernähe ich Stretchsamt?

Liebe LeserIn,

am vergangenen Samstag hatte ich die fantastische Gelegenheit, die Fotos von meinem diesjährigen Weihnachtsoutfit in dem professionellen Fotostudio von Michael Ruder lichtpunkt.cc zu machen. Zusammen mit den umtriebigen Frauen der @sew7 Nähtruppe (Du findest uns auf Instagram 😉 ) machte das nicht nur Riesenspaß, sondern wir dürfen uns auch nachhaltig über besonders schön belichtetete Aufnahmen freuen, die ich hier sehr gerne zeige.

Inspiriert von Claudia aka @ganzmeinding entschied ich mich für Samt und zwar Stretchsamt oder auch Samtvelours genannt. Claudia zeigte vor kurzem ein Shirt in puderrose. Mir gefiel diese lebendige Oberfläche vom Samt und nicht nur das – er ist auch streichelweich, wie sich herausstellte. Weil der Stoff ins sich schon so auffällig ist, reicht ein simples Schnittmuster und man hat ein Hingucker-Oberteil. 

Verarbeitung von Samt – worauf achten?

Der Zuschnitt: Samt hat eine „Richtung“, das bemerkt man wenn man darüberstreicht. Man muss sich also entscheiden, sollen die feinen Fasern nach unten oder oben zeigen beim fertigen Kleidungsstück. Beachtet man das nicht, sieht es später so aus, als ob die Farben nicht stimmen. Obwohl ich das wußte, habe ich dann prompt das Vorderteil falsch zugeschnitten und mußte es deswegen noch ein 2. Mal zuschneiden.

Der rutschige Samt erfordert außerdem eine scharfe Schere und möglichst einlagigen Zuschnitt. Das wird präsiser.
Nähen von Stretchsamt: Stichlänge 3+ ist gut, ordentlich vorstecken auch (ich gestehe, ich bin da manchmal nachlässig), weil die beiden Samtlagen aufeinander „krabbeln“ und sich verschieben.  Genäht habe ich zu 90 % mit der Overlock. Samt franst jedoch nicht aus, also könnte man auch ohne weiteres  mit der normalen Nähmaschine nähen ohne Versäubern. Die Bündchen: Idealerweise hatte die Meterware besondere Webkanten, die ich praktischerweise für das Hals- bzw. Ärmelbündchen einsetzen konnte. Ich habe dazu die hintere Raglannaht oben am Hals und die Ärmelnaht unten ein Stück weit offen gelassen und das Bündchen (die Webkante einfach – nicht doppellagig) nur leicht gedehnt (es sollte locker sitzen – kein Knackwurstbündchen bitte) angenäht. Dann wurden die Nähte geschlossen und der Faden mit der Hand vernäht. Der Hüftbund wiederum ist aus dem Samtvelours und zwar doppellagig. Diesen könnte man genausogut weglassen, Geschmackssache. Kombiniert mit z. B. dieser abnehmbaren Pelzstola (Fakefur) und etwas Schmuck wird aus einem simplen Pulli ein WOW-Teil für Dein Weihnachtsoutfit.

Die Pelzstola gibts als Goodie bis zum Jahresende zusätzlich zum Schnittmuster Blusenshirt Meli dazu.

Mit diesem „ein Bild sagt mehr als 1000 Worte“ verabschiede ich mich für dieses Jahr von Euch. Danke fürs Lesen und Kommentieren. Es war und ist mir eine Freude. Alles Gute für die kommende Zeit und natürlich geruhsame und festliche Weihnachten wünscht Euch

Ingrid B.

Genäht habe ich das wandelbare Blusenshirt Meli  mit 3/4-Arm in Gr. 38 (normalerweise 40 – aber der Stoff ist gut elastisch) und die abnehmbare Pelzstola – derzeit als Kombipaket zum Vorteilspreis 😀

Der Samt Velours wurde bei Pepelinchen gekauft. Er ist übrigens aus 100 % Polyester, was mit anfangs stutzen ließ – da ich ausgewiesenermaßen keine Freundin von allzuviel Kunstfasern bin. Nach dem Tragetest kann ich ihn jedoch ruhigen Gewissens empfehlen. Das Material trägt sich sehr gut und angenehm. Die erwarteten Nebenwirkungen (Hitzewallungen bzw. -stau usw. blieben völlig aus). Es gibt ihn auch aus Seide – traumhaft und sündhaft teuer – so um die € 58,– der Meter.

Der Rock ist privat – ein vor Jahren gekauftes Lieblingsteil aus Ausbrennersamt.

Verlinkt bei:

Rums

CIA_Blogheader_940-Schatten

Geschrieben am

Falttasche Lola_B – schenken oder selber behalten?

Falttasche Lola_B brauchst du nicht verpacken

Eine Falttasche für die Handtasche, ist immer ein gutes Geschenk – besonders wenn sie so praktisch ist und dabei noch schön aussieht. Meine Mutter, meine Schwester, meine Freudinnen – alle drumherum habe ich damit zu verschiedensten Anlässen schon beglückt (das hoffe ich zumindest :-)).  Keine ist wie die andere, jede ein Unikat. Diese wollte ich eigentlich auch verschenken…aber jetzt bin ich mir nicht mehr so sicher 🙄

Falttasche Lola_B zusammengefaltet- Schnittmuster

Falttasche Lola_B - Schnittmuster Den Stoff hatte ich schon länger liegen – er ist von DaWanda KLICK  und ließ sich gut vernähen, auch wenn er etwas kompakter ist, als einfache Popeline.

Laut meiner Anleitung soll der Frontkreis genau mittig sitzen. Damit der Musterverlauf stimmt, habe ich ihn zur Seite versetzt – das funktioniert genauso. Finde ich gut! Durch die französische Seitennaht ist die Falttasche sehr robust – die kann einiges an Gewicht vertragen. Habe ich ja nun oft genug getestet.

LOLA_B immer wieder anders

Wer jetzt genau hinsieht – bemerkt vielleicht, dass die Steppnaht rund ums Gummiband fehlt. Das war übrigens Miriams Idee von @mecki_macht. Das Gummiband hält auch ohne den Stepp und die Ösen wurden durch Knopflöcher ersetzt (steht auch als Tipp im Ebook). Weil ich doch mit den Ösen immer so kämpfe und mindestens 10 verhaue, bis sie sitzen. 

Schrägband oder Einfaßband – das ist hier die Frage

Noch eine Abweichung vom Ebook: Das weiße Band hier ist kein Schrägband, wie im Ebook empfohlen. Es ist eine Art elastisches Einfaßband (aber kein Gummi).  Das hat den Vorteil, daß man das Band nicht bügeln muss, es wird einfach während des Nähens in der Hälfte gefaltet und an die Kante gesteppt. Bloss – wo habe ich es her….ich weiß es nicht mehr. Es war in meiner Bändersammlung. Ohje, sorry – einfach mal beim Nähbedarf schauen. Falttasche Lola_B brauchst du nicht verpackenSo – da is se. Ich schenk sie…mhhh…oder doch lieber behalten.Gehts Dir manchmal auch so, wenn Dir etwas besonders gut gelingt? Eigentlich wolltest Du es verschenken, aber dann hast Du Dich schwupps verliebt…und jetzt?

Wie verpacken? Gar nicht –  Lola_B ist doch schon verpackt :-D. Wenn Du auch Lolas nähen willst, findest Du das Schnittmuster noch bis zum 10. Dezember 2017 zum Schnäppchenpreis als Schnittmuster des Monats und zwar HIER.

Danke fürs Lesen, es grüßt Dich und wünscht Dir eine gute Zeit im Advent

Ingrid B.

Hier findest Du das Schnittmuster Falttasche LOLA_B

Verlinkt bei:

Rums

CIA_Blogheader_940-Schatten

Geschrieben am

Ein luftiges Jerseyshirt mit Kordelzug

Liebe LeserIn,

nachdem ich nun endlich – Mitte Mai – die Winterjacken für ein paar Monate in den Schrank verbannt habe und sicher bin, dass sie da auch bleiben, freue ich mich sehr darauf luftigere Kleidung zu tragen, wie zum Beispiel dieses Jerseyshirt.

Ein Basicschnittmuster, das ich jedes Jahr aufs Neue nähe und das ich bereits in einigen Varianten – z.B. HIER – gezeigt habe, ist das Blusenshirt MELI. Schnell genäht und easy zu tragen,  kommt es allein schon durch seine lockere Form luftig daher. Unterstützt wird dieser Effekt im Nähbeispiel durch ein Material, das wir ursprünglich aus der Sportbekleidung kennen – MESH oder Netzstoff.  Der Stoffhersteller Lebenskleidung  bietet es ganz neu und exklusiv und natürlich in Bio-Qualität im perfekten Matching zu Jersey an. Das Material ist nur leicht transparent (ich trage darunter ein hautfarbenes Top). Im Vorder- und Rückenteil eingesetzt, kann ich den Klimaeffekt voll ausnützen.

NEU IST: Anstatt Bündchen, wie in der Nähanleitung vorgeschlagen, hat Meli einen Tunnel mit Kordelzug und Stopper bekommen. Die Shirtlänge wurde etwas gekürzt. Als Ärmel habe ich den 3/4 Arm gewählt, der im Schnittmuster enthalten ist.

Wie näht man einen Tunnelzug bzw. dieses Nähbeispiel? Dazu gibt es eine Erweiterung der Nähanleitung, die ab sofort extra erhältlich ist, damit alle, die MELI bereits gekauft haben,  die Erweiterung einfach nachbestellen können.

Danke, dass Du bis hierher gelesen hast.

Es grüßt Dich herzlich, Ingrid

Wenn Du das Blusenshirt so nachnähen möchtest findest Du hier die entsprechenden Links zum Schnittmuster und dem Material:

Schnittmuster: b-patterns – Blusenshirt Meli (hier Gr. 40) + Erweiterung Nähanleitung Meli: Tunnel mit Kordelzug

Stoffe: Lebenskleidung – BioMesh in Kirschtomate

und Stretchjersey in Kirschtomate

Schnittmustervorschau: Coming soon – Rock Kitti_B

Verlinkt bei:

Rums

CIA_Blogheader_940-Schatten

ich näh bio

 

 

Geschrieben am

Nähanleitung für eine Stoffblume aus Stoffresten

Liebe Leser,

diesmal frei nach dem Motto: In der Kürze liegt die Würze. (Ich hoffe zumindest, dass mir etwas Würze gelingt, trotz „grau in grau“.).

Blumen sind mir Inspiration in jeglicher Form, so mag ich sie auch aus Stoff, weil sie jedes  Outfit  persönlicher machen und es, wie in diesem Fall, sogar vermögen, diese schlichte Zusammenstellung  zu brechen und ein wenig Romantik anklingen zu lassen.

IMG_5555a IMG_5554a

 

Die Ansteckblume ist aus Leinenfeinstrick. Die Kanten sind geschnitten und unversäubert. Jersey eignet sich auch prima und auch jedes andere Material, wenn man Fransen zulassen kann  😉 . Sie hat auf der Rückseite eine Anstecknadel.

Möchtest Du sie nachnähen und Deine Shirts, Kleider und Jacken damit aufpeppen? Hier geht’s zur Anleitung: ebook-stoffblume. Ich wünsche Euch viel Freude mit dieser kleinen aber feinen Anleitung.

Was mich noch interessieren würde, womit peppst Du so Deine Sachen auf?

Herzliche Grüße

UnterschriftIngrid

Dankend verlinkt bei rums

Trenchcoat: opus, Shirt

Geschrieben am

Streifenspielereien in schwarz-weiss

Liebe Leser,

dieses Streifenshirt ist sehr spontan nach eigenem (privaten) Schnittmuster entstanden (Montag Abend – es gab mal wieder nix im Fernsehen). Den breiten Blockstreifen habe ich im schrägen Fadenlauf zugeschnitten und versucht, die so entstandene diagonale Streifenlage spielerisch zu nützen. Mit Jersey ist das ja ganz einfach, weil das Material nicht verrutscht. Da musste ich weder vorheften noch stecken. In meiner Zeit als Blusendesigner (in einem früheren Leben 🙂 ) haben wir das mit Crepe de Chine gemacht, da sah die Sache schon anders aus.

Streifenshirt3-Streifenspielerei Streifenshirt.1 Streifenshirt2 IMG_4795.600x900

Der Halsausschnitt ist mit einem schwarzen Bändchen eingefasst. Darauf habe ich sonst verzichtet, weil es schnell „eingerahmt“ aussieht.

IMG_4803.600x900

Die Öffnung in der Rückenmitte war zuerst noch größer, aber das klaffte beim Tragen dann immer sehr weit auf. Hier auf der Kleiderpuppe saß es gut – aber in Bewegung nicht.

Streifen - Stoffspielerei
Jetzt kommt  mir die Öffnung zu klein vor. Mhhh, einfach weglassen? Was meint Ihr dazu!

Alles in allem finde ich das Shirt richtig gut, vor allem der einfache Schnitt mit der leicht überschrittenen Schulter gefällt mir sehr gut. Ganz schlicht, mit wenig trennenden Nähten, wirken große Muster ruhiger. So das war jetzt mal was nur für mich genäht und damit darf ich dann auch mal zu „rums„.

Herzliche Grüße

UnterschriftIngrid

Material: Swafing Jersey breite Streifen schwarz-weiss

Schmuck, Uhr: privat

 

Geschrieben am

Die Vielseitige – LOLA_B

Liebe Leser,

Wer kennt die Situation nicht. Man steht im Laden,  hat ungeplant schnell noch eine Kleinigkeit (!) eingekauft und….hat wieder mal keine Tasche dabei. Aus diesem Grund habe ich vor 2 Jahren LOLA entwickelt – die faltbare Einkaufstasche (Außerdem bin ich aus Überzeugung Plastiktaschenvermeider).

Nach zwei Jahren war es an der Zeit, das Schnittmuster weiterzuentwickeln. Ich habe sie immer mal wieder genäht, weil das Schnittmuster für mich sozusagen ein persönlicher Dauerbrenner ist. Aber ehrlich gesagt, das Anbringen der Ösen erforderte meine ganze Aufmerksamkeit (jeder hat sein Thema, stimmts?). Ich mag einfache Lösungen, also  habe ich mir 2 neue Varianten ausgedacht, die viel einfacher zu arbeiten sind – ganz ohne Ösen und eine sogar völlig pur.  Aus bislang einer Möglichkeit zum Verstauen der Tasche wurden 3 Varianten. Je nach Geschmack und Nähkönnen, kann sich jeder seine Lieblingsvariante aussuchen.

IMG_4681a
Variante: Kreis nur mit überlappenden Schlitz

IMG_4687.wz

IMG_4648.weichzeichner

IMG_4677
Zuwenig Stoff – also einfach angestückelt. Was bei Streifen sogar richtig gut aussieht.
IMG_4669.wz
Variante: Ring mit Gummizug und Fältchen, Schuhe: Tommy Hilfiger

 

 

IMG_7850.500x500
Ursprüngliche Variante: Ring mit Gummi + Ösen + Stopper

 

LOLA.klein

Und so sieht die praktische Tasche im zusammengefaltetem Zustand aus – je nach Variante. 3 süße kleine Ufos.

Und weil mir das immer noch nicht reichte und ich vielseitige Schnittmuster liebe und sicher bin, Ihr auch, habe ich noch eine zweite Größe dazu gemacht. LOLA_B XXL. Zum Falten ist sie wohl zu voluminös (Was? Niemals! Alles geht, wenn man will) aber dafür hat sie es volumenmässig in sich. Da geht gaaaanz viel rein. 

EinkaufstascheLOLA_B_0003.wz
Stoff: IKEA

LOLA_B: Mehr Tasche geht nicht. Lasst Euch überzeugen!

Und warum sehen die Fotos so komisch aus? Kleine Spielerei mit dem Weichzeichnungsfilter. Fand ich mal lustig, sieht aus wie virtuell animiert. Nachdem ich diese Funktion entdeckt habe, weiß ich auch, warum manche Modefotos gar so perfekt sind – alles nicht echt :-).

Es grüßt Euch herzlichst

UnterschriftIngrid

Verlinkt bei: Taschen und Täschchencreate in Austria

Schnittmuster: KLICK

Geschrieben am

Jerseykleid mit abnehmbarer Pelzstola – festtagstauglich

aLiebe Leser,

im letzten Beitrag für dieses Jahr zeige ich Euch eine festtagstaugliche Variante meines Schnittmusters SONIA_B. Der Raglanschnitt kombiniert mit einer schwereren Jerseyqualität vom Stoffmarkt sorgt für die nötige Bequemlichkeit, die mich auch üppige Festtagsessen ohne Gefühl des Eingeengtseins wird durchstehen lassen.
IMG_3560a

In Ermangelung eines Fotografen (Ausfall wegen der alljährlichen weihnachtlichen Erkältung) zeige ich das Kleidungsstück ausnahmsweise auf der Puppe. Da die Puppe Kleidergröße 38 hat und das Kleid in Kleidergröße 40 genäht ist, ist es auf der Puppe etwas weiter als original getragen. IMG_3564a

Den nötigen Luxus verleiht ein abnehmbarer Kunstfellkragen, der innen allerdings mit Seide (ohhhh…) gefüttert ist. Ein absolut mulitfunktionales Teilchen –  so eine Pelzstola – das jeden Mantel, jedes Shirt und Kleid aufhübscht. Und der Winter kommt ja erst noch. Nach meiner Anleitung kannst Du es Dir selber nähen. Die Pelzstola ist bis Ende Januar Teil von Jerseykleid SONIA_B ohne sich preislich bemerkbar zu machen (Achtung: nur hier im Shop). Alle Kundinnen, die SONIA_B schon bestellt haben, dürfen auf Wunsch die Pelzstola gerne nachträglich ab dem 11.1.2016 gratis zugemailt bekommen. Bitte einfach eine Mail an info@b-patterns.com senden.

IMG_3593 Kopie
IMG_3570a

High-Low-Länge kommt gut. Anstatt Bindegürtel diesmal ein schmaler Ledergurt mit silberfarbener Schmuckschnalle.IMG_3581 Kopie

Die genähte Strickweste gibt’s auch noch dazu. Besonders praktisch fand ich, dass ich hier die Strickstoffkante als vordere Kante verwenden konnte (deshalb die Abnäher). Das sie sich einrollt, stört mich nicht. Muss ja auch nicht wie genagelt aussehen.
IMG_3587a IMG_3577 Kopie

An diese Stelle möchte ich mich bei meinen Lesern im Allgemeinen und für Eure Anteilnahme in Form von liebenswerten Kommentaren und Anregungen im Besonderen bedanken. Ich wünsche Euch und Euren Familien frohe und gesegnete Weihnachten und kommt gut ins nächste Jahr, da lesen wir uns wieder ab Januar. Bis dahin genehmige ich mir exzessives Luftholen im Kreise meiner Liebsten.

Frohe Weihnachten wünscht Euch

UnterschriftIngrid

Kleid: Schnittmuster SONIA B von B-patterns

Pelzstola: Schnittmuster ganz neu!!

Strickweste: Eigenbau ohne Schnittmuster

verlinkt bei:  dienstagsdinge, handmade on tuesday und immer wieder gerne bei:made in Austria

Geschrieben am

Zicke-Zacke-Strickjacke

IMG_2894 Kopie

Ende August hatte ich das Glück, genau zu dem Zeitpunkt in Hamburg zu sein, als dort der holländische Stoffmarkt war. Was soll ich sagen, es war toll. Die Sonne strahlte milde auf uns herab, während wir (meine Schwiegermama samt Strickrunde) glückstrunken mit leuchteten Augen zwischen den Ständen herumtorkelten. Im Kaufrausch eben. Das können viele absolut nicht verstehen, was an einem Stoffmarkt nun so berauschend sein soll. Das brachte ein einsamer Mann (es waren ja eher Frauen zugegen) der mittendrin telefonierte auf den Punkt“….ich bin hier im Vorhof der Hölle“, hörte ich ihn in sein Smartphone sagen. Oooch der Arme.

Ich möchte die ersten beiden vernähten Stoffe zeigen, die ich am Stoffmarkt erstanden habe. 1. einen phänomenalen Zick-Zack-Wollstrick. Ganz weich mit minimalem Mohairanteil trägt sich diese Jacke wunderbar. Lt. dem Verkäufer ist der Strick aus dem Überhang der Missonikollektion (nein sowas). Es gab noch eine 2. Farbstellung mit Pinktönen.

Leider war mal wieder keiner da (da hört man eine gewisse Anklage raus), um mir bei den Fotos zu helfen. Hier seht Ihr den Versuch mich selber einzufangen und dabei noch ansprechend auszusehen. Um nicht stocksteif dazustehen, hörte ich dazu Musik. So und bevor Ihr Euch jetzt die Fotos anseht, stellt Ihr Euch bitte in Eurem Inneren Ohr den Sound von „Happy“ von Pharrell Williams vor. Ok, habt Ihr`s und los geht’s.
IMG_2904 KopieIMG_2899 Kopie

…mitsingen…Unscharf? Das darf so.IMG_2896 Kopie Jetzt aber mal von vorne. Die Jacke ist ohne Schnitt entstanden. Ja nicht ganz, es gibt diverse Anleitungen dazu im Internet, z.B. auf Pinterest und auch bei Blogkolleginnen habe ich schon Versionen davon genäht gesehen. Obwohl dieser Schnitt der einen oder anderen bekannt sein dürfte, wollte ich ihn nochmal aufgreifen, weil er schlichtweg genial einfach nachzunähen und ein Papierschnitt nicht nötig ist. Und mit Zick-Zack sieht das ja wieder ganz anders aus. IMG_2900 Kopie
IMG_2915 KopieUnd das SHIRT? Neuer Schnitt von meiner Wenigkeit. Noch wird er von mir und den Probenäherinnen getestet. Der leicht glänzende Viskosebistretch verlangt Fingerspitzengefühl und rollt sich sofort nach dem Zuschnitt an den Kanten ein. Das habe ich mir zunutze gemacht und die Säume offen belassen. (Ein Nachtrag: mittlerweile ist das Shirt gewaschen und die Säume liegen platt da, jetzt muss ich sie doch noch umnähen.)

IMG_2910 Kopie

Diawände sind ja so praktisch.

IMG_2919

So sieht die Gute im flachen Zustand aus. Es gibt nur 2 Verbindungsnähte ansonsten werden lediglich die offenen Säume umgeschlagen und mit Stretchstichen festgenäht. Natürlich bin ich auch Opfer meiner eigenen Ungeduld und genau dieser verheißungsvollen Einfachheit geworden: Der Musterverlauf hätte optimaler sein können – aber wir wollen mal ein Auge zudrücken. Vielleicht ändere ich es ja noch, ja vielleicht, könnte sein, mal sehen…

Anleitung zum Nachnähen (bitte elastischen Stich verwenden)

1. Strick zuschneiden: 85 cm x 95 cm (die Maße sind aber nicht festgeschrieben, je nachdem welchen Umfang bzw. Länge die Jacke haben soll).Strickjacke Anleitung2 2

2. Die kurzen Seiten zusammennähen, dabei auf der Seite, wo der Bug ist, 20 cm geöffnet lassen für die Armlöcher.

Strickjacke Anleitung2 1

3. An den Armöffnungen 1,5 – 2 cm Saum nach innen schlagen und festnähen.

Strickjacke Anleitung

4. Saum nach links schlagen, z.B. 6-8 cm (das ergibt einen angenehm breiten Umschlag am Hals) und ebenfalls festnähen.Strickjacke Anleitung2

Das sollte fertig in etwas so aussehen:IMG_2927Beim Shirt bitte ich noch um etwas Geduld. Bald schon ist der Schnitt fertig. Es ist aber nicht nur ein Shirt, das Schnittmuster wird abgeleitet von einem Kleid und man kann es wahlweise so oder so nähen. Bleibt gespannt und lasst es Euch gut gehen

herzlichst  Ingrid

Achso, hätte ich jetzt fast vergessen: Selbstverfreilichtum freue ich mich über jedes Like auf Facebook oder Google+ oder natürlich schriftliche Hinterlassenschaften in Form von Kommentaren.  😆

Meinen Beitrag durfte ich freundlicherweise verlinken bei  handemadekulturrums, kostenlose Schnittmuster, create in Austria. Danke. 

 

Geschrieben am

Neues Ebook/Schnittmuster: Blusenshirt Meli

Blusenshirtmeli_0003 Kopie

Es gibt Schnitte und es gibt Lieblingsschnitte. Kleidungsstücke aus Lieblingsschnitten sind unkompliziert, schnell genäht, in unterschiedlichen Materialien machbar und zu vielen Gelegenheiten tragbar und du fühlst dich einfach wohl darin. Mein neuer Blusenshirtschnitt MELI könnte das Zeug dazu haben, so ein Lieblingsschnitt zu werden. Er hat alles das, was einen Lieblingsschnitt meiner Meinung nach auszeichnet. Wir haben ihn eingehend getestet (ca. 27 x !   in verschiedenen Größen genäht) und festgestellt, wie vielseitig dieser Schnitt ist. Gradiert wurde er in einem professionellen Gradierstudio. Wir,  das sind meine unglaublich engagierten Probenäherinnen und ich. An dieser Stelle möchte ich meinen aufrichtigen Dank an euch Mädels aussprechen. Mit jedem Foto, das ihr irgendwann meist zwischen 20 Uhr und 1 Uhr früh (ja man soll es nicht glauben, wann so genäht wird) gepostet habt, stieg meine Vorfreude.

Was macht MELI so besonders? Es gibt 3 Ärmelvarianten: einen Kurzarm, einen Dreiviertelarm jeweils mit Schulterabnäher für den perfekten Sitz sowie noch eine verspieltere Puffärmelvariante. Das Blusenshirt kann sowohl aus elastischen Stoffen, wie z.B. Jerseys, einzeln oder in Kombination oder aber auch aus nicht dehnbaren Materialien mit oder ohne Bündchen genäht werden. Wobei ich für sehr weibliche Figuren weichfallende Stoffe empfehlen würde. MELI ist ein Mehrgrößenschnitt möglich in Gr. 36-46. Durch die bequeme Weite und die stretchigen Bündchen ist MELI auf jeden Fall ein Wohlfühlteil mit hohem Bequemlichkeitsfaktor, das auch noch superschnell genäht ist.

So –  schauen wir mal, wie die Probenäherinnen MELI interpretiert haben:

Nini
Nina fühlt sich darin offensichtlich sehr wohl. www.made-bynini.blogspot.de oder www.facebook.com/1madebynini

 

Wow. Da ist doch Eines besser gelungen als das Andere!

IMG_2047

 

Blusenshirtmeli_0035 Kopie

Entspannt und luftig für den Sommer… oder ganz wie du es möchtest.

Bist du neugierig geworden? Jetzt kannst du selbst entscheiden, ob MELI eines deiner neuen Lieblingsteile für diesen Sommer wird. Hier geht’s direkt zum Ebook Blusenshirt MELI.

Herzliche Grüße, Ingrid

Geschrieben am

Blusenshirt probenähen – wer ist dabei?

Blusenshirt_0002

In den nächsten Tagen ist die Gradierung für mein erstes DOB-Teilchen fertig und damit man sich seelisch und auch praktisch darauf einstellen kann, suche ich ab sofort kreative und ambitionierte Probenäherinnen für das figurfreundliche  (weil 1. absolut bequem und 2. nicht jedes überflüssige Gramm sichtbar) Blusenshirt.

  • Der Grundschnitt ist ein Raglan
  • 3/4 Arm (Kurzarm wird es auch geben)
  • hüftlang (2. kürzere Länge wird noch überlegt)  mit Bündchen an allen Ausschnitten
  • Materialempfehlung:
  • BODY: Jersey oder fliessende Webware (z.B. ganzer Body oder nur VT aus Seide bedruckt – der Hammer, Viskose…). Der Schnitt ist so angelegt, dass das Blusenshirt aus Webware ohne Stretch genäht werden kann – die Bündchen bleiben natürlich aus Jersey.
  •  BÜNDCHEN: fertige Bündchenware oder Jersey.
  • Größen: 36-48
  • Materialbedarf Body Gr. 38/40 ca. 1,40 cm doppelt breit alle anderen Grössen entsprechend weniger bzw. mehr (folgt noch genau)

BlusenshirtWS 4Genäht ist es superschnell, vor allem wenn du eine Overlock dein Eigen nennst. Die Anleitung ist für das Nähen mit der Overlock geschrieben, wer keine hat kann natürlich auf entsprechende Stiche mit der Haushaltsnähmaschine ausweichen.

Das Ebook soll auf Logik, Rechtschreibung, Maße usw. geprüft werden. Vielleicht hast du den einen oder anderen Verbesserungsvorschlag. Ganz wichtig natürlich die Passform des Schnittes in jeder Grösse.

Bitte schreibe mir hier unter Kommentar oder info@b-patterns.com, wenn du mitmachen möchtest und welche Grösse du nähen würdest. Wenn du schon eine Materialvorstellung hast, bitte mitangeben.

Ich bedanke mich bereits jetzt bei allen die mitmachen wollen. Ich freue mich über jede einzelne Zuschrift. Die Probenäher erhalten als Dankeschön das korrigierte Ebook und werden selbstverständlich gerne verlinkt und im Ebook namentlich genannt. Gerne zeige ich auch Fotos von deinem fertigen Blusenshirt in meinem Blog.

Herzlichst Ingrid

 einfachstempelturbostempel